CNN geschürt absichtlich Ängste über die Covid-19-Pandemie, um Einschaltquoten zu erhöhen, zum Teil durch die ständige Anzeige eines Todes Tracker. So der technische Direktor von CNN im neuesten Undercover-Video von Project Veritas.


BREAKING: Part 2 – @CNN Director Reveals That Network Practices ‘Art of ’ to “Change The World”

“COVID? Gangbusters with ratings right? Which is why we constantly have the death toll on the side…let’s make it higher”

“No such thing as unbiased news.”#ExposeCNN pic.twitter.com/okKSFK4JfS

— James O’Keefe (@JamesOKeefeIII) April 14, 2021

Das Video in mit deutschen Untertiteln:


Der Beitrag CNN gibt im heimlich gedrehten Video zu: Wir verbreiten absichtlich , das bringt Quote! .

Chester räumte gegenüber dem Undercover-Reporter von Project Veritas ein, dass er trotz seiner Bedenken von Schüren von Angst zu höheren Einschaltquoten führt, was ihm wiederum hilft, seinen Job zu behalten. Er merkte an, dass der Chef des Senders () bei vielen Gelegenheiten, bei denen sein Regisseur ihm gesagt hat, er solle den Covid-19-Todes-Tracker vom Bildschirm entfernen, ein spezielles rotes „Telefon“ angerufen hat, um zu befehlen, dass er wieder eingeblendet wird.

„Immer wieder stellen sie es auf Lautsprecher, und es ist, als würde der Chef des Netzwerks sagen: ‚Es gibt nichts, was ihr gerade macht, was mich dazu bringt, dabei zu bleiben. Bringen Sie die Zahlen wieder hoch, denn das ist das Verlockendste, was wir hatten.“


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
1
confused
fail fail
0
fail
love love
2
love
lol lol
2
lol
omg omg
1
omg
win win
0
win