Die Bundesregierung hat sich zuvor mit NASCAR, der NFL, MLB, Country-Musik-Organisationen, McDonalds, Uber und Lyft, AT&T, Instacart, Target, Trader Joe’s und Chobani zusammengetan, um Vergünstigungen exklusiv für diejenigen bereitzustellen, die den Impfstoff erhalten.

Das Weiße Haus arbeitet mit neun beliebten Dating-Apps zusammen, um die Amerikaner zur Impfung zu bewegen, indem es den Nutzern, die sich lassen, besondere Anreize bietet.

Match, Tinder, Hinge, OKCupid, BLK, Chispa, Plenty of Fish, Bumble und Badoo werden geimpften Nutzern Zugang zu Premium-Inhalten und einer Reihe von Vergünstigungen geben, darunter Boosts, Super-Likes und spezielle Aufkleber auf ihrem Profil, die zeigen, dass sie ihre Impfung erhalten haben, berichtet Forbes.

Die Nutzer werden auch in der Lage sein, potenzielle Matches nach Impfstatus zu filtern oder Impftermine über die Apps zu buchen. Werbekampagnen auf den Apps werden in den kommenden Wochen starten und bis zum Feiertag am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag, laufen.

„Menschliche Kontakte und Verbindungen sind so wichtig für ein gesundes Leben – das ist der Grund, warum ich mich so für dieses Geschäft engagiere“, sagte Shar Dubey, CEO der Match Group. „Wir fühlen uns geehrt, mit dem Weißen Haus zusammenzuarbeiten, um die Anzahl der Impfungen in ganz Amerika zu erhöhen, was es den Menschen ermöglichen wird, sich wieder persönlich zu treffen und sich auf sinnvolle Weise zu engagieren. Dies wird das Dating für alle sicherer machen, überall.

Für viele Nutzer der Dating-Plattformen der Match Group sind COVID-Impfungen für Singles unerlässlich, um sich sicher zu verabreden, sagte das Unternehmen und fügte hinzu, dass Nutzer in diesem Jahr proaktiv über ihren Impfstatus gepostet haben und dies als eine wichtige Komponente der Kompatibilität ansehen.

Nach Untersuchungen von OKCupid erhalten Nutzer oder solche, die planen, sich impfen zu lassen, 14% mehr Matches als Menschen, die dies nicht tun“, teilte das Weiße Haus am Donnerstag in einem Informationsblatt mit.

Die Partnerschaft des Weißen Hauses mit beliebten Dating-Apps ist der jüngste Versuch, die Impfrate zu erhöhen.

Zuvor hat die Verwaltung mit NASCAR, der NFL, MLB, Country-Musik-Organisationen, McDonalds, Uber und Lyft, AT&T, Instacart, Target, Trader Joe’s, Chobani, ländliche Organisationen und Social-Media-Firmen zusammengearbeitet, während sie Schwarze und Latino-Amerikaner durch zusätzliche Werbung anspricht.

Viele Bundesstaaten, darunter Ohio, New York und Maryland, haben Lotterieverlosungen in Millionenhöhe angeboten, um die Einwohner zur Impfung zu motivieren. Albertsons, Target, Raytheon, Jabil und AT&T haben alle finanzielle Anreize, kostenlose Fahrten mit Lyft zu Impfterminen oder Vor-Ort-Kliniken für Mitarbeiter und Familienmitglieder angeboten.

Bei Amazon erhalten Mitarbeiter, die einen Impfnachweis vorlegen, einen Bonus von 80 Dollar und neue Mitarbeiter erhalten 100 Dollar, wenn sie geimpft sind. Colleges verteilen eine Vielzahl von Werbegeschenken – Geschenkgutscheine, T-Shirts, kostenlose Kurse, Unterkunft und Bargeld für Studenten, die eine nachweisen können.

Einige Bundesstaaten, darunter und Washington, bieten kostenlosen Alkohol an, um Menschen zur COVID-Impfung zu bewegen. Budweiser schenkt Freibier aus, wenn man seinen Impfstatus nachweisen kann.

Am 20. April veranstalteten Marihuana-Aktivisten im District of Columbia „Joints for Jabs“ und verteilten kostenlose Joints vor den Impfstellen der Stadt. Am 13. Mai gab es in New Orleans für die Impflinge einer örtlichen Klinik ein Pfund Langusten gratis.

Krispy Kreme bietet jedem, der seinen COVID-Impfausweis vorzeigt, einen kostenlosen glasierten Donut an.

McDonald’s wirbt im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Weißen Haus mit COVID-Impfinformationen auf seinen Kaffeetassen. Die Fast-Food-Kette kündigte an, dass sie ihre McCafe-Becher und die Aufkleber des Liefersiegels neu gestalten wird, um Kunstwerke aus der nationalen „We Can Do This“-Kampagne zu zeigen, einem Slogan, der vom US-Gesundheitsministerium (HHS) kreiert wurde, um COVID-Impfungen in ganz Amerika zu fördern.

HHS-Sekretär Xavier Becerra sagte, dass dank der Partnerschaft der Regierung mit McDonalds „die Menschen jetzt in der Lage sein werden, vertrauenswürdige Informationen über Impfstoffe zu erhalten, wenn sie sich eine Tasse Kaffee holen oder eine Mahlzeit bestellen.“


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
1
confused
fail fail
0
fail
love love
2
love
lol lol
2
lol
omg omg
1
omg
win win
0
win