Müssen wieder zur Normalität übergehen und ein mehrjähriges Impfprogramm durchführen?


Singapur hat erklärt, dass „Covid“ von nun an wie andere endemische Krankheiten wie die Grippe behandelt wird. Von nun an werden wir nicht mehr auf „Nullübertragung“ bestehen. Sie schließen Quarantäne für Reisende aus und es wird nicht notwendig sein, enge Kontakte von „Fällen“ zu isolieren. Sie planen auch, keine täglichen „Fall“-Nummern zu veröffentlichen.

Wann und wie wird die Pandemie enden?

Straitstimes.com: Mit Impfung, Tests, Behandlung und sozialer Verantwortung kann in naher Zukunft, wenn jemand Covid-19 bekommt, unsere Reaktion ganz anders ausfallen als jetzt. Wir sind dabei, einen Fahrplan für den Übergang zu dieser neuen Normalität zu erstellen.


Wir setzen unsere Bemühungen fort, die besorgniserregende Delta-Variante von Covid-19 zu kontrollieren. Angesichts seiner hohen Übertragbarkeit wird es schwer sein, die Infektionen auf Null zu senken. Stattdessen verfolgen wir eine aggressive Strategie des Ringfencing – wir werfen ein weites Netz aus, um Kontaktpersonen von infizierten Personen zu isolieren, und testen jeden Tag Zehntausende. Ziel ist es, das Risiko der Bildung von großen Clustern zu minimieren.

Aber es sind jetzt 18 Monate seit Beginn der Pandemie vergangen, und unsere Leute sind kampfmüde. Alle fragen sich: Wann und wie wird die Pandemie enden?

Endemisches Covid-19

Die schlechte Nachricht ist, dass Covid-19 vielleicht nie wieder verschwindet. Die gute Nachricht ist, dass es möglich ist, normal mit ihm in unserer Mitte zu leben. Das bedeutet, dass Covid-19 sehr wahrscheinlich endemisch werden wird. Aber was bedeutet das?


Es bedeutet, dass das Virus weiterhin mutieren und dadurch in unserer Gemeinschaft überleben wird. Ein Beispiel für eine solche endemische Krankheit ist die Grippe. Jedes Jahr erkranken viele Menschen an der Grippe. Die überwältigende Mehrheit erholt sich, ohne ins Krankenhaus eingeliefert werden zu müssen, und mit wenig oder gar keinen Medikamenten. Aber eine Minderheit, vor allem ältere Menschen und solche mit Begleiterkrankungen, können sehr krank werden, und einige erliegen.

In einem großen Land kann die Zahl der Krankenhauseinweisungen wegen Influenza sehr hoch sein. In den Vereinigten Staaten beispielsweise werden jedes Jahr Hunderttausende wegen der Grippe ins Krankenhaus eingeliefert, und Zehntausende sterben.

Aber weil die Wahrscheinlichkeit, an einer Grippe schwer zu erkranken, so gering ist, leben die Menschen mit der Grippe. Sie gehen auch während der Grippesaison ihren täglichen Aktivitäten nach, indem sie einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen oder sich jährlich gegen Grippe impfen lassen.

Wir können auf ein ähnliches Ergebnis für Covid-19 hinarbeiten. Wir können sie nicht ausrotten, aber wir können die Pandemie in etwas viel weniger Bedrohliches verwandeln, wie Grippe, Hand-, Fuß- und Mundkrankheit oder Windpocken, und mit unserem Leben weitermachen.

Dies zu tun, wird in den kommenden Monaten unsere Priorität sein. Wir haben bereits einen umfassenden Plan.
Impfung ist der Schlüssel.

Mehrjähriges Impfprogramm

In seiner Rundfunkansprache am 31. Mai sagte der Premierminister, dass wir uns zum Ziel gesetzt haben, dass zwei Drittel unserer Bevölkerung bis Anfang Juli zumindest ihre erste Dosis erhalten. Wir sind auf dem besten Weg, dieses Ziel zu erreichen. Unser nächster Meilenstein wird sein, dass mindestens zwei Drittel unserer Bevölkerung um den Nationalfeiertag herum mit zwei Dosen vollständig geimpft sein werden, sofern es die Versorgung zulässt.

Wir arbeiten daran, die Auslieferung der Impfstoffe vorzuziehen und den Prozess zu beschleunigen..


Um ein hohes Schutzniveau aufrechtzuerhalten und um neue mutierte Stämme abzuwehren, die gegen die aktuellen Impfstoffe resistent sind, könnten in Zukunft Auffrischungsimpfungen erforderlich sein. Möglicherweise müssen wir ein umfassendes, „mehrjähriges Impfprogramm“ durchführen.

Testen wird einfacher

Zweitens werden immer noch Tests und Überwachungsmaßnahmen erforderlich sein, aber der Schwerpunkt wird ein anderer sein. An unseren Grenzen werden wir weiterhin strenge Tests durchführen müssen, um alle Personen zu identifizieren, die das Virus in sich tragen, insbesondere bedenkliche Varianten.

Im Inland werden die Tests weniger dazu dienen, Menschen, die mit infizierten Personen in Kontakt gekommen sind, einzugrenzen und unter Quarantäne zu stellen. Stattdessen würden sie dafür sorgen, dass Veranstaltungen, soziale Aktivitäten und Auslandsreisen sicher stattfinden können; außerdem würden sie das Übertragungsrisiko verringern, insbesondere für diejenigen, die für Infektionen anfällig sind.

Wir können uns nicht nur auf den Polymerase-Kettenreaktionstest (PCR) verlassen, der unangenehm sein kann und viele Stunden braucht, um Ergebnisse zu liefern. Wir müssen Covid-19-Tests schnell und einfach machen. Wir haben Antigen-Schnelltests, einschließlich Selbsttests, an Polikliniken, Privatkliniken, Arbeitgeber, Grundstückseigentümer und Apotheken ausgerollt.

Es sind sogar noch schnellere Testkits in der Pipeline, wie z. B. Atemtests, die etwa ein bis zwei Minuten für das Ergebnis benötigen und keinen Abstrich erfordern. Mit der Zeit können Flughäfen, Seehäfen, Bürogebäude, Einkaufszentren, Krankenhäuser und Bildungseinrichtungen diese Kits verwenden, um Mitarbeiter und Besucher zu überprüfen.

Es gibt auch Abwassertests, die nützlich sind, um herauszufinden, ob es versteckte Infektionen in Schlafsälen, Wohnheimen oder Wohnsiedlungen gibt.

Behandlungen werden besser

Drittens arbeiten Wissenschaftler auf der ganzen Welt an Therapien für Covid-19. Heute haben wir bereits eine Reihe von wirksamen Behandlungen, was ein Grund dafür ist, dass die Covid-19-Sterblichkeitsrate in Singapur zu den niedrigsten der Welt gehört.

Achtzehn Monate nach Beginn der Pandemie verfügen wir heute über viele therapeutische Wirkstoffe, die bei der Behandlung von Schwerstkranken wirksam sind, die Genesung beschleunigen und das Fortschreiten der Krankheit, den Schweregrad und die Sterblichkeit verringern. Das Gesundheitsministerium verfolgt diese Entwicklungen genau und stellt sicher, dass wir über eine ausreichende Versorgung mit diesen Medikamenten verfügen. Unsere medizinischen Forscher beteiligen sich aktiv an der neuer Behandlungsmethoden.

Soziale Verantwortung bleibt entscheidend

Ob wir mit Covid-19 leben können, hängt letztlich auch von der Akzeptanz der Singapurer, dass Covid-19 endemisch sein wird, und von unserem kollektiven Verhalten ab.

Wenn wir alle eine gute persönliche Hygiene praktizieren, ist die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung geringer. Wenn wir alle rücksichtsvoll miteinander umgehen und uns von Menschenansammlungen fernhalten, wenn wir uns unwohl fühlen, werden wir die Übertragung reduzieren. Wenn wir alle gemeinsam die Last schultern – Arbeitnehmer, die ihre Kollegen schützen, indem sie zu Hause bleiben, wenn sie krank sind, und Arbeitgeber, die ihnen keine Vorwürfe machen – wird unsere Gesellschaft viel sicherer sein.

Auf dem Weg zu einer neuen Normalität

Mit Impfung, Tests, Behandlung und sozialer Verantwortung kann es bedeuten, dass in naher Zukunft, wenn jemand an Covid-19 erkrankt, unsere Reaktion ganz anders sein kann als jetzt.

Die neue Norm kann vielleicht wie folgt aussehen:

Erstens: kann sich eine infizierte Person zu Hause erholen, denn mit der Impfung werden die Symptome meist mild sein. Wenn andere in der Umgebung der infizierten Person ebenfalls geimpft sind, wird das Risiko einer Übertragung gering sein. Wir werden uns weniger Sorgen machen, dass das Gesundheitssystem überfordert sein könnte.

Zweitens: ist es vielleicht nicht nötig, jedes Mal, wenn wir eine Infektion entdecken, eine massive Kontaktsuche und Quarantäne von Menschen durchzuführen. Die Menschen können sich regelmäßig mit einer Vielzahl von schnellen und einfachen Tests testen lassen. Wenn sie positiv sind, können sie es mit einem PCR-Test bestätigen und sich dann isolieren.

Drittens: Anstatt jeden Tag die Zahl der Covid-19-Infektionen zu überwachen, werden wir uns auf die Ergebnisse konzentrieren: wie viele werden sehr krank, wie viele kommen auf die Intensivstation, wie viele müssen intubiert werden, um Sauerstoff zu bekommen, und so weiter. Das ist so, wie wir jetzt die Influenza überwachen.

Viertens: können wir unsere Regeln für sicheres Management schrittweise lockern und bei Großveranstaltungen, wie der Parade zum Nationalfeiertag oder dem Neujahrs-Countdown, auch große Menschenansammlungen wieder zulassen. Die werden die Gewissheit haben, dass ihr Betrieb nicht gestört wird.

Fünftens: werden wir wieder reisen können, zumindest in Länder, die das Virus ebenfalls unter Kontrolle haben und es zu einer endemischen Norm gemacht haben. Wir werden die Impfbescheinigungen der anderen anerkennen. Reisende, vor allem die geimpften, können sich vor der Abreise testen lassen und bei einem negativen Test bei der Ankunft von der Quarantäne befreit werden.

Wir alle müssen unseren Teil dazu beitragen

Wir sind dabei, einen Fahrplan für den Übergang zu dieser neuen Normalität zu erstellen, parallel zum Erreichen unserer Impfmeilensteine, obwohl wir wissen, dass der Kampf gegen Covid-19 weiterhin mit Unsicherheiten behaftet sein wird.

In der Zwischenzeit müssen wir immer noch die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen treffen, um Infektionen und Krankenhausaufenthalte in Schach zu halten.

Die Geschichte hat gezeigt, dass jede Pandemie ihren Lauf nehmen wird. Wir müssen all unsere Energie, Ressourcen und Kreativität nutzen, um so schnell wie möglich zum gewünschten Endzustand zu gelangen. Wissenschaft und menschlicher Erfindungsreichtum werden schließlich über Covid-19 siegen. Zusammenhalt und soziales Bewusstsein werden uns schneller ans Ziel bringen. Wir alle müssen unseren Teil dazu beitragen.


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
1
confused
fail fail
4
fail
love love
1
love
lol lol
3
lol
omg omg
1
omg
win win
3
win