Rom sagt Nein zu verpflichtenden Präsenztests in der Schule.

In einem Rundschreiben an die Verantwortlichen und Schulämter erklärt der neue Abteilungsleiter des Bildungsministeriums, Stefano Versari, dass „der derzeitige nationale gesetzliche Rahmen keine Möglichkeit vorsieht, bei der verpflichtenden Durchführung eines diagnostischen Screenings die Dienste der Schule in Anspruch zu nehmen. Der Abteilungsleiter fügt hinzu, dass die Bestimmungen durch Maßnahmen der Präsidenten der Regionen und der autonomen Provinzen Trient und Bozen sowie der Bürgermeister „nur in Fällen außergewöhnlicher und außerordentlicher Notwendigkeit aufgrund des Vorhandenseins von Ausbrüchen oder eines extrem hohen Risikos der Ausbreitung des -19 oder seiner Varianten in der Schulpopulation aufgehoben werden können.“

Der Beitrag Rom sagt Nein zu obligatorischen Tests in Schulen erschien zuerst auf .


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
1
confused
fail fail
0
fail
love love
2
love
lol lol
2
lol
omg omg
1
omg
win win
0
win