Spanischer Arzt wird im Staatsfernsehen zur Corona Lage befragt und der Sender dreht durch, weil der Arzt die Realität berichtet. Schat wie das Studioteam ausflippt.

: „Horror“ in spanischen Altenheimen






„Sie trommelten gegen die Türen und flehten darum, herausgelassen zu werden“

„Zu schwach, zu spät und schlecht“ ist eine Studie der spanischen Ärzte ohne Grenzen über die Lage in den spanischen Altenheimen während der überschrieben. Die Unterüberschrift: „Das inakzeptable Elend alter Menschen während -19 in Spanien“ beschreibt den Inhalt einer vernichtenden Studie von Medicos Sin Fronteras (MSF).

In Spanien wird sie von vielen Medien aufgegriffen. Sie zitieren daraus zum Beispiel die Forderung, dass das, was in Altenheimen passiert ist, „sich nie wieder wiederholen dürfe“.

Die große Tageszeitung El País greift vor allem den „Mangel an Koordination unter Institutionen….


Anhang

Zu wenig, zu spät und zu schlecht – Die inakzeptable Vernachlässigung der älteren Menschen in Altersheimen während COVID-19 in Spanien

AAFF-MSF-Informe-COVID19-Residencias-BAJA

Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
0
confused
fail fail
3
fail
love love
1
love
lol lol
1
lol
omg omg
0
omg
win win
3
win